Spanien 2017

02.09.2017

Ein wenig müde und abgekämpft sind wir seit Dienstagmorgen zurück von Formula Student Spain auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Der Start ins Event verlief reibungslos. Wir hatten sehr frühe Termine für Business Plan, Cost Report und E-Design und sind anschließend schnell und ohne Beanstandung durchs Scrutineering gekommen.

Davon angespornt waren wir bei Skid-Pad, Acceleration und Autocross auch die jeweils ersten auf der Strecke. Leider hatten wir beim Endurance einige Probleme, sodass nur der erste Fahrer seine Runden absolvieren konnte.

Insgesamt sind wir auf dem 20. Platz gelandet und besonders stolz auf den 6. Platz im Cost Report!

Ein Highlight abseits der Rennstrecke war der kulinarische Abend, an dem jedes Team etwas landestypisches kocht und anschließend alle bei allen essen gehen. Im letzten Jahr hatten wir – ein wenig unvorbereitet – typisch studentisch Spaghetti gekocht. Dieses Jahr gab es typisch deutsch Currywurst mit eigener Currysoße! Andere Teams begeisterten mit Spanferkel, Raclette oder Pastagerichten.

Jetzt starten wir in eine kurze Sommerpause, erholen uns, schreiben ein paar Klausuren und werden dann ab Oktober mit neuen Gesichtern das Projekt „RS18c“ in Angriff nehmen!

Pin It

Comments are closed.

« »