• main 4

  • main 2

  • Main 6

  • Main 5

  • Main 3

  • Main

News


News-Archiv

Formula Student

Die Formula Student wurde 1981 in den USA unter dem Namen Formula SAE gegr√ľndet. Im Laufe der Zeit sind immer mehr L√§nder als Veranstaltungsorte dazugekommen. Seit 2006 wird auch auf dem legend√§ren Hockenheimring in Deutschland ein Rennen ausgetragen. Studierende konstruieren, bauen und vermarkten ihren Rennboliden in Eigenregie.
Das Au√üergew√∂hnliche an diesem Wettbewerb ist, dass nicht einfach das schnellste Auto gewinnt, sondern noch eine Vielzahl anderer Faktoren eine gro√üe Rolle spielen. So wird grunds√§tzlich zwischen den sogenannten „Static Events“ und den „Dynamic Events“ unterschieden.
Dabei ist der Anspruch der Formula Student klar definiert: Die Teilnahme soll eine Ergänzung zum Studium sein. Dabei geht es darum, intensive Erfahrungen mit Konstruktion und Fertigung, sowie den wirtschaftlichen Aspekten des Automobilbaus zu erlangen. Die Studierenden sollen annehmen, eine Produktionsfirma habe sie engagiert, um einen Prototypen zur Evaluation herzustellen. Zielgruppe ist der nicht-professionelle Wochenendrennfahrer.

 

Reglement

Statische Events

325 Punkte

Business Plan Presentation (75 Punkte)
Mit der Business Plan Presentaion sollen fiktive Investoren √ľberzeugt werden in den gebauten Prototypen zu investieren. Zielgruppe des Prototypen soll der nicht-professionelle Wochenendrennfahrer sein. In einer 10-min√ľtigen Pr√§sentation soll die Jury von einer gewinnbringenden Produktion in Kleinserie √ľberzeugt werden. Anschlie√üend erfolgt eine f√ľnfmin√ľtige Diskussion. Die Bewertung erfolgt anhand der Stichhaltigkeit der gelieferten Argumente und dargestellten Gewinne, der Darbietung der Pr√§sentation und die Qualit√§t der Antworten in der Diskussion.

Cost Analysis (100 Punkte)
Hier erfolgt eine Auflistung der Zukaufteile und eine detaillierte Kalkulation der Material-, Produktions- und Montagekosten in Form eines Reports. Vor einer Jury werden die vorhanden Daten erl√§utert. F√ľr die Bewertung sind M√∂glichkeiten zur Kostenoptimierung, die Kostenauflistung an sich und der endg√ľltige Preis des Prototypen wichtig.

Engineering Design (150 Punkte)
Beim Engineering Design erfolgt ein Austausch zwischen Studierenden und Jury. Die Studierenden m√ľssen der Jury die Vorteile und konstruktive Besonderheiten des Rennboliden verdeutlichen. Zuvor m√ľssen diese in einem schriftlichen Bericht, der z.B. auch Konstruktionszeichnungen enth√§lt, eingereicht werden. Bewertet werden der eingereichte Bericht, die Umsetzung vom Bericht zu den Prototypen und die Diskussion mit der Jury.

 

Dynamische Events

675 Punkte

 

Skidpad (75Punkte)
Beim Skidpad wird ein Parcours in Form einer Acht durchfahren. Zuerst wird der eine Kreis der Acht zweimal gefahren, danach der andere Teil der Acht zweimal. Gewertet wird jeweils die zweite Runde. Das Rennen dient der Ermittlung der möglichen Querbeschleunigung des Fahrzeugs. Zwei Fahrer haben je zwei Versuche eine Bestzeit zu erreichen.

Acceleration (75 Punkte)
Wie der Name es bereits sagt, spielt hier die Beschleunigung die Hauptrolle. √úber eine Strecke von 75m wird die ben√∂tigte Zeit ermittelt. Es werden teilweise Geschwindigkeiten von √ľber 100 km/h erreicht und die ben√∂tigte Zeit betr√§gt nicht selten weniger als 4 Sekunden. Zwei Fahrer haben je zwei Versuche eine Bestzeit zu erreichen.

Autocross (100 Punkte)
Auf einem ca. 800m langen Handlingkurs spielt besonders das Fahrwerk eine große Rolle. Hier durchläuft das Fahrzeug Geraden, Kurven, eine kleine Slalomstrecke und Schikanen. Zwei Fahrer haben je zwei Versuche eine Bestzeit zu erreichen.

Endurance (325 Punkte)
Die K√∂nigsdisziplin ‚Äď Bei einem 22 km langen Ausdauerrennen auf der leicht entsch√§rften Autocrossstrecke muss das Fahrzeug vor allem Belastbarkeit beweisen. √úber 60% der antretenden Fahrzeuge √ľberstehen diesen Event nicht. Nach 11 km erfolgt ein Fahrerwechsel.

Fuel-Efficiency (100 Punkte)
Zum Schluss der dynamischen Events wird der verbrauchte Sprit ermittelt und der wenigste Verbrauch wird mit der Höchstpunktzahl belohnt.

Garage


  • Details zum RS-16c Details zum RS-16c Details zum RS-16c

    RS-16c

    Auch in der Saison 2016 standen wir vor kleinen und größeren Herausforderungen...

  • Details zum RS-15c Details zum RS-15c Details zum RS-15c

    RS-15c

    Nach vielen Komplikationen haben wir es geschafft, ihn rennfertig zu bauen: unser vierter Wagen f√ľr Formula Student Combustion.

  • Details zum RS-14c Details zum RS-14c Details zum RS-14c

    RS-14c

    Nach Hockenheim sind wir besonders stolz auf unsere Ergebnisse in den statischen Events...

  • Details zum RS-14e Details zum RS-14e Details zum RS-14e

    RS-14e

    Ende August 2014 wird zusätzlich unser Elektro-Rennwagen in Italien auf der Rennstrecke zum Einsatz kommen...

  • Details zum RS-13c Details zum RS-13c Details zum RS-13c

    RS-13c

    In Italien konnten wir das Endurance meistern und haben dabei sogar den spritsparendsten Boliden konstruiert...

  • Details zum RS-12c Details zum RS-12c Details zum RS-12c

    RS-12c

    Besonders stolz sind wir auf unsere Platzierung in der Business Plan Präsentation und auf die Auszeichnung: 2. bester Newcomer...


Team

Teamleiterin Jule Jeschonowski und Technischer Leiter Mathias Krieter

 

Teamleiterin
Jule Jeschonowski
Technischer Leiter
Mathias Krieter

 

 

Unser Team besteht aus motivierten und engagierten Studenten und Studentinnen aus allen Fachbereichen der Hochschule Niederrhein. Unsere Ziele sind der Bau eines Rennwagens mit Verbrennungs- und Elektromotor, die Vernetzung zur Wirtschaft und Erfahrungen zu machen.

 

 


Team 2016

Team 2016

 

 


Team 2015

Team 2015

Team 2014

Team 2014

 

 


Team 2013

Team 2013

Team 2012

Team 2012

 

Förderer

Infos f√ľr Sponsoren

KONTAKT ZU STUDENTEN

Werden Sie F√∂rderer unseres Rennteams und unterst√ľtzen Sie engagierte Studenten verschiedener Fachbereiche, die auch neben ihrem Studium an ihrer Weiterbildung arbeiten. Sie treten in Kontakt mit unseren Studenten, bieten ihnen die M√∂glichkeit, angelerntes Wissen intensiv in der Praxis anzuwenden und sie somit optimal auf die Berufswelt vorzubereiten.

 

M√ĖGLICHKEITEN ZUR PARTNERSCHAFT

Zur erfolgreichen Fertigung und zum Einsatz unseres Rennwagens ben√∂tigen wir neben finanzieller Unterst√ľtzung auch Sachsponsoring und Fertigungsdienstleistung.

 

SPENDEN

Als studentisches Projekt der Hochschule Niederrhein sind wir in der Lage Spendenquittungen auszustellen. Wenn Sie uns unterst√ľtzen wollen oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns.

 

WERBUNG

Wir bieten Ihnen viele Werbemöglichkeiten, wie z.B. auf dem Rennwagen, der Hochschulhomepage und der Team-Homepage, die bei geplanten Rennen im In- und Ausland ihre Wirksamkeit erreichen. Nach Fertigstellung unseres Fahrzeugs erwarten wir Medieninteresse, von dem auch Sie profitieren.

 

KONTAKT

eMail: info@hsnrracing.de
Kontaktformular: hier

 

Hauptsponsoren

Basissponsoren

Weitere Förderer


Bremsenreiniger

Events

Alle Eventergebnisse vereint:

Link

Formula Student Spain 2016

Homepage
Ergebnisse

Formula SAE Italy 2016

Homepage
Ergebnisse


Vergangene Events & Erfolge:RS-15c, RS-14c, RS-13c, RS-12c

Hauptsponsoren
NEW
Basissponsoren
MLP-AG imat-uve