RS-16c

Technische Daten:

Allgemein

Typ: Formula Student Monoposto Rennwagen
Gewicht: ca. 180kg
Höchstgeschwindigkeit: ca. 120 km/h (übersetzungsbedingt)

Motor

Typ: KTM 500 EXC Modell 2016
Hubraum: 510 ccm
Zylinder: 1
Leistung: 50 PS
Kraftstoff: Super 95
Kraftstoffsystem: Eigenentwicklung, Tank aus CFK
Kühlsystem: Eigenentwicklung, Kühler aus Sonderfertigung, elektr. Wasserpumpe
Abgassystem: Eigenentwicklung, Akrapovic Titan Endschalldämpfer
Airbox: CFK laminiert auf Aquapour-Kern
Motorsteuerung: Syvecs S6GP

Fahrwerk

Radstand: 1625 mm
Spur (vorne/hinten): 1250 mm / 1150 mm
Reifen: 10“ Hoosier LC0
Felgen: 3 teilig, Aluminium, Sonderanfertigung von Keizer Wheels, Felgenstern selbstgefertigt
Bremsanlage: Hinten 2x 2 Kolben, vorne 2x 4 Kolben
Lenkung: Eigenentwicklung, Leichtbau Lenkgetriebe

Antriebsstrang

Differential: Drexler Motorsport Formula SAE LSD
Getriebe: 6-Gang, sequentiell, elektr. Schaltung, Schaltwippen am Lenkrad, eigenentwickelter Schaltcontroller
Kraftübertragung: Heckantrieb (Kettentrieb) mit Lamellen-Sperrdifferential

Struktur

Chassis: Stahlgitterrohrrahmen aus E235+C
Verkleidung: Naturfasern, leichter als CFK, vakuumlaminiert
Sitz: ergonomisch geformte Sitzschale aus CFK
Crashelement: Aluminium Wabenstruktur

Rennen:

22.07. – 25.07.2016 Formula SAE Italy in Varano dé Melegari (Riccardo Paletti Circuit)
24.08. – 28.08.2016 Formula Student Spain in Barcelona (Circuit de Barcelona-Catalunya)

 

Platzierungen:

 

Formula SAE Italy

Statisch
Business Plan: 10/38
Cost Report: 22/38
Engineering Design: 21/38

Dynamisch
Acceleration: 19/38
Skid Pad: 15/38
Autocross: 13/38
Endurance: 7/38

Gesamt: 9/38
Quelle: www.ata.it

Formula Student Spain

Statisch
Business Plan: 21/39
Cost Report: 8/39
Engineering Design: 19/39

Dynamisch
Acceleration: 25/39
Skid Pad: 20/39
Autocross: 20/39
Endurance: —

Gesamt: 21/39
Quelle: www.stauto.org

Résumé:

Auch in der Saison 2016 standen wir vor kleinen und größeren Herausforderungen. Aber trotz Unialltag und Klausurenstress ist dank einem großartigen Team auch ein großartiger Wagen entstanden. Mit viel Einsatz und einigen spontanen Last-Minute-Verbesserungen haben wir die Events in Spanien und Italien erfolgreich bestritten – und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Damit stehen wir zum Ende des Jahres auf Platz 166 der Weltrangliste und starten mit vielen Köpfen voller neuer Ideen und Verbesserungen in die Saison 2017.

21.12.2016

Comments are closed.